Arbeitszeiten müssen zum Leben passen - Konferenz zur IG Metall-Befragung

  • 20.06.2017
  • Aktuelles, Politik, Presse

Menschen wollen Arbeitszeiten, die zu ihrem Leben passen und eine gerechte Politik. Das ist das Thema der Konferenz der IG Metall Koblenz zur Beschäftigtenbefragung 2017, die am 24.06.2017, ab 10.00 Uhr im Haus Horchheimer Höhe stattfindet. Neben den Funktionärinnen und Funktionären aus den Betrieben wurde die Politik eingeladen. Detlev Pilger (MdB) hat seine Teilnahme zugesagt.

"Wir brauchen arbeitszeitpolitisch neue Antworten für die Arbeitsgesellschaft von morgen. Wir müssen das Mantra der Arbeitgeber: Vollzeit plus Überstunden plus Flexibilität plus Leistungsdruck durchbrechen", so Ali Yener, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Koblenz.

Unter dem Motto "Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt, spielen sozialpolitische Themen eine wichtige Rolle. Yener: "Die Politik benötigtet einen sozialen Richtungswechsel. Die Beschäftigten wollen gerechte Renten, eine gerechte Steuerpolitik, eine paritätische Krankenversicherung und sicherer Beschäftigung." 

Bundesweit beteiligten sich 680.000 Menschen an der Umfrage. In Koblenz waren es über 3.000 Menschen. Es geht den Beschäftigten um eine gerechte Politik, mehr Selbstbestimmung in der Arbeitswelt und kürzere Arbeitszeiten für Erziehung von Kindern, die Pflege von Angehörigen oder die berufliche Weiterbildung.  

Hiermit laden wir Sie als Presse- und Medienvertreter herzlich zu unserer Konferenz ein.