JAV aktiv

Tarifverträge – leicht gemacht

  • 07.03.2018
  • Aktuelles, Jugend, Tarif

Der Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie ist taufrisch. Deshalb ist es wichtig sich mit dem Thema Tarifvertrag auseinanderzusetzen. Dies machten Jugendvertreter_innen der IG Metall Jugend Koblenz bei einer Tagesschulung im Seminarhaus Brückenmühle in Roes.

Welchen Zweck erfüllen Tarifverträge? Wo liegt der Vorteil? Was muss ich für meine JAV-Arbeit wissen? Neben grundsätzlichen Fragen rund um das Thema Tarifverträge, wurde über den neuen Tarifabschluss der IG Metall gesprochen. Und natürlich darüber, wie das Wissen in der täglichen Arbeit eingesetzt und an die Auszubildenden weitergegeben werden kann.

Die Friedenpflicht geht zu Ende und die Tarifrunde naht. Welche Rolle habe ich als JAV? Viele Azubis sind während der Streikphasen unsicher und wissen nicht, wie sie sich verhalten soll. Dabei gilt: Tarifverträge und der Kampf für diese sind extrem demokratisch. Das Recht sich in Gewerkschaften zu organisieren ist in unserer Verfassung – dem Grundgesetz – verankert. Eine Demokratie lebt von Beteiligung und dem Einsatz der Menschen. Dementsprechend ist der Weg zum Tarifvertrag demokratisch gepflastert. Mitglieder werden befragt, in der Delegiertenversammlung und in der Tarifkommission wird diskutiert. Letztendlich wird eine Forderung aufgestellt und Tarifverträge gekündigt. Dann endet die Friedenspflicht und Verhandlungen beginnen. Doch die Arbeitnehmervertreter am Verhandlungstisch sind nur so stark, wie die Kolleginnen und Kollegen im Betrieb. Organisationsgrad und die Bereitschaft Flagge zu zeigen – sprich zu streiken – sind entscheidend. Dies kann zu einem guten Verhandlungsergebnis führen. Und was ist gut? Hier wird wieder mitbestimmt. Wenn die Verhandlungen nicht im Sinne der Mitglieder verlaufen, kann durch eine Urabstimmung der unbefristete Streik ausgerufen werden. Gibt es ein Verhandlungsergebnis entscheidet wieder die Tarifkommission.

Die IG Metall Koblenz führte zum zweiten Mal eine JAV-Tagesschulung durch. Und die Resonanz war wieder groß. Insgesamt waren 9 Jugendvertreter_innen aus 5 Betrieben vertreten. Am Ende des Tages waren alle schlauer und zufrieden. Jetzt gilt es das Wissen im Betrieb einzusetzen. Denn: Mit dem Tagesseminar endet die Arbeit nicht. Zur Information über den Tarifabschluss werden die Jugend- und Auszubildendenvertretungen Versammlungen im Betrieb organisieren.