Warnstreik in Weißenthurm? Tarifrunde in der Feinstblechpackungsindustrie droht zu eskalieren

  • 13.03.2018
  • Aktuelles, Tarif, Betriebe

Die Tarifrunde in der Feinstblechpackungsindustrie droht zu eskalieren, nachdem es in der jüngsten Verhandlungsrunde kaum Entgegenkommen der Arbeitgeberseite gegeben hat.

Dies nahmen die Kolleginnen und Kollegen der Ardagh-Betriebe in Weißenthurm zum Anlass ein Zeichen zu setzen. Zum Ende der Frühschicht und Beginn der Spätschicht wurden Mützen und Informationen an die Beschäftigten verteilt. Das Signal: Wir sind bereit! 

Die IG Metall fordert für die Beschäftigten der Feinstblechpackungsindustrie sechs Prozent mehr Geld, den Anspruch auf befristete Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden sowie einen Entgeltzuschuss für Beschäftigte, die ihre Arbeitszeit verringern und Kinder betreuen, Familienangehörige pflegen oder in Schicht arbeiten. Ali Yener, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Koblenz: „Wir sind vorbereitet und durch die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie immer noch heiß. Sollte es nächste Woche zu keinem Verhandlungsergebnis kommen, werden wir zum Warnstreik aufrufen.“ 

Hubert Bonk Betriebsrat und IG-Metall-Vertrauensmann bei Ardagh Metal Packaging Germany GmbH nimmt an den Verhandlungen teil: „Achtstunden haben wir verhandelt und es kam zu keinem Ergebnis. Sollte es nächste Woche zu keinem Ergebnis kommen, sind die Kolleginnen und Kollegen bereit zu streiken. Das haben sie uns heute deutlich gesagt.“ Ebenso zielstrebig zeigte sich Mischa Michalke Betriebsrat und IG-Metall-Vertrauensmann bei Ardagh Metal Beverage GmbH in Weißenthurm: „Die Kolleginnen und Kollegen sind sich einig. Gibt es nächste Woche wieder nur Trippelschritte und wenig Bemühen auf Arbeitgeberseite bei den Verhandlungen werden wir vor das Tor gehen!“ Der Kurs der IG Metall ist klar. Entweder ihr kommt uns entgegen oder es heißt in Weißenthurm: Warnstreik!“ 

Die zweiten und aus Sicht der IG Metall entscheidenden Verhandlungen finden nächste Woche Dienstag, 20.03.2018 in Hannover statt.