Erste Delegiertenversammlung 2017

Solidarität mit Kolleginnen und Kollegen aus Niederelbert

  • 10.03.2017
  • Aktuelles, Politik

Am Weltfrauentag, dem 08. März 2017 fand die erste Delegiertenversammlung der IG Metall Koblenz in diesem Jahr statt. 70 Kolleginnen und Kollegen kamen zusammen, um die vielen wichtigen Themen für das Jahr 2017 zu besprechen. Hierbei beschloss die Delegiertenversammlung in einer Resolution den Erhalt des Standortes und der Arbeitsplätze der Kolleginnen und Kollegen der Firma Thermo Electron LED GmbH in Niederelbert.

Dies geschah im vollen Bewusstsein, dass die IG Metall eine starke solidarische Organisation ist. So konnte das Jahr 2016 mit dem höchsten Mitgliederstand in der Geschichte der Geschäftsstelle Koblenz abgeschlossen werden. In diesem Rahmen wurde die Geschäftsstelle personell verstärkt und neu ausgerichtet. Christian Begass unterstützt zukünftig die Kolleginnen und Kollegen als politischer Sekretär mit dem Schwerpunkt Jugend, Jugendbildung und Hochschularbeit. Alexander Hasselbächer – der die Jugendarbeit vorher betreute – wird somit zukünftig das Handwerk sowie Angestellte noch intensiver betreuen können.

Auch in 2017 ist die Entwicklung der Mitglieder in der Geschäftsstelle weiterhin stabil. Das ist auch wichtig, denn dies ist die Grundlage für eine solide Arbeit. Nur so können gute Arbeits- und Lebensbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen umgesetzt werden.

Neben der Betriebspolitik richtet die IG Metall ihren Blick zudem auf die soziale Gerechtigkeit im Land. Neben dem Thema Rente spielt vor allem die Wiedereinführung der Parität in der gesetzlichen Krankenversicherung eine große Rolle. Mit 2.382 gesammelte Unterschriften konfrontierte die IG Metall Koblenz die Bundestagsdirektkandidaten Detlev Pilger und Josef Oster, die auch beide in einem Schreiben antworteten. Detlev Pilger (MdB) schrieb, dass er sich für die Wiedereinführung einsetzen möchte. Josef Oster teilte mit, dass er die Wiedereinführung der Parität skeptisch sehe. Die IG Metall bleibt im Sinne der Beschäftigten am Ball.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde der überaus geschätzte Kollege Siegfried Zils (Ardagh) in den Ruhestand verabschiedet. Zum einen verlieren wir einen sehr guten Betriebsrat, aktiven IG-Metaller und tollen Menschen. Auf der anderen Seite gönnen wir unserem Kollegen den wohlverdienten Ruhestand und sind uns sicher, dass sein Nachfolger als Betriebsratsvorsitzender und Ortsvorstandsmitglied Hubert Bonk die großen Fußstapfen auszufüllen weiß.