Protest hat gewirkt! Maßnahmen zur Abmilderung bei Thermo Fisher in Niederelbert durchgesetzt!

  • 30.06.2017
  • Aktuelles, Betriebe

Koblenz, Niederelbert, 30.06.2017 - Die Verhandlungen bezüglich der Schließung des Thermo-Fisher-Standortes in Niederelbert sind abgeschlossen. Die Verträge der Beschäftigten werden bis zum Jahresende bei Thermo Fisher weiterlaufen. Für den Verlust ihres Arbeitsplatzes bekommen sie eine materielle Entschädigung. Diese Verbesserungen hatte die IG Metall in enger Abstimmung mit den Betriebsrat in den Verhandlungen durchgesetzt.

Ali Yener, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Koblenz: „Die Verhandlungen waren hart und extrem schwierig. Am Ende konnten wir Maßnahmen verhandeln, die die Situation für die Beschäftigten abmildert.“ Alle sind sich darüber bewusst, dass ohne den hohen gewerkschaftlichen Organisationsgrad und die Bereitschaft zum Protest dieses Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. IG Metall und Beschäftigte lehnten die Standortschließung ab, da wirtschaftliche Gründe für diese Entscheidung fehlen.