IG Metall Koblenz: Neue Kollegin aus dem Nassauer Land im Ortsvorstand

  • 02.07.2018
  • Aktuelles, Politik, Betriebe, Presse

In der Delegiertenversammlung der IG Metall Koblenz im Juni 2018 wählten die Delegierten Cornelia Abendroth in den Ortsvorstand der IG Metall Koblenz nach. Cornelia Abendroth ist freigestellte Betriebsratsvorsitzende der Metallwerke Elisenhütte Nassau GmbH.

Bis zu Ihrer Freistellung arbeitete sie dort als Qualitätsprüferin und war für die Produktionsdokumentation verantwortlich.  

Die 54-jährige Gewerkschafterin arbeitet seit 1993 im Metallwerk Elisenhütte. Kurze Zeit später wurde sie Mitglied der IG Metall und ist seit über 20 Jahren Betriebsratsmitglied. 10 Jahre war sie bereits stellvertretende Vorsitzende bevor sie bei der letzten Wahl in diesem Jahr in das Amt der Vorsitzenden gewählt wurde. 

Der IG Metall Ortsvorstand freut sich über die Wahl und zukünftige Zusammenarbeit mit der geschätzten Kollegin aus dem Nassauer Land. Cornelia Abendroth zeigte sich ebenso glücklich und motiviert: „Ich habe mich immer für die Belange der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb eingesetzt. Ich freue mich diese Erfahrung nun im Ortsvorstand der IG Metall Koblenz einzubringen.“