Beschäftigte der Dosenwerke in Weißenthurm erhalten mehr Geld

  • 09.12.2022
  • Aktuelles

Flankiert vom Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie, konnte nun auch in der Feinstblechpackungsindustrie für die Dosenwerke Trivium und Ardagh in Weißenthurm ein Tarifergebnis erzielt werden. Neben einer Auszahlung der vollen Inflationsausgleichsprämie von 3000 Euro in zwei Stufen, erhöhen sich die Entgelte in einem Gesamtvolumen von 8,5 % auf 24 Monate Laufzeit.

Gemäß dem Abschluss vom 28.11.2022 erhalten die Beschäftigten der Feinstblechpackungsindustrie im Januar 2023 und Januar 2024 jeweils 1500 Euro Inflationsausgleichsprämie, Auszubildende erhalten jeweils 750 Euro. Zudem steigen die Entgelte ab August 2023 um 5,2 % und ab Juni 2024 um weitere 3,3 %. Laufzeit des Tarifvertrags ist bis 30. September 2024. Für die Region bedeutet dies ordentliche Entgeltsteigerungen für die Beschäftigten der Dosenwerke Trivium und Ardagh in Weißenthurm.

Ausgehend von Diskussionen in den Betrieben bewertet Stefanie Majer, politische Sekretärin der IG Metall Koblenz, das Ergebnis als guten Abschluss. „Die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben werten den Abschluss in Höhe von insgesamt 8,5% als sehr ordentliches Ergebnis in den aktuellen Zeiten. Den Arbeitgebern der Feinstblechpackungsindustrie kann zu Gute gehalten werden, dass dieser Abschluss aufbauend auf dem Ergebnis in der Metall- und Elektroindustrie noch in der Friedenspflicht kurz vor Beginn des Arbeitskampfes erreicht werden konnte.“