IG Metall Koblenz
http://www.igmetall-koblenz.de/tarif/seite/8/?sa=u&ved=0cekqfjaj&usg=afqjcnfig7ciyqmf3qao75ka1yhuhctt7a
17.11.2019, 04:11 Uhr

Darauf können wir stolz sein! Mehr Geld und mehr Zeit zum Leben

Aktueller Stand der Tarifabschlüsse im Bereich der Geschäftsstelle Koblenz

Hier findet ihr eine aktuelle Übersicht der wichtigsten Tarifabschlüsse im Bereich der Geschäftsstelle Koblenz.

Für spezielle Fragen rund um das Thema Tarif wendet euch bitte direkt an die Geschäftsstelle.

Mehr zum Thema Tarif und weiteren Tarifabschlüsse unter:

https://www.igmetall.de/tarife.htm

Meldungen zum Thema Tarif

Warnstreik: Großkundgebung im Herzen von Koblenz

  • 19.01.2018
  • Aktuelles, Tarif, Politik, Presse

Verbunden mit der Forderung 6 % mehr Entgelt und Ausbildungsvergütungen sowie modernen Arbeitszeiten ruft die IG Metall Koblenz am kommenden Dienstag, den 23.01.2018 zu einer Großkundgebung und einem Warnstreik in der Koblenzer Innenstadt auf.

mehr...

Warnstreik bei Deutz im Westerwald

  • 17.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif, Politik, Betriebe, Presse

Die Beschäftigten der Deutz AG in Herschbach waren heute um 13:00 Uhr zum Warnstreik aufgerufen.

mehr...

Warnstreik im Koblenzer Industriegebiet

  • 16.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif, Politik, Presse, Betriebe

Die IG Metall Koblenz hat die Beschäftigten der Firmen ZF, Deloro Wear Solutions GmbH, Thales Electronic Systems GmbH und Kalzip GmbH aus Koblenz zum Warnstreik an diesem Dienstag aufgerufen

mehr...

Warnstreik: Aleris lahmgelegt

  • 15.01.2018
  • Aktuelles, Tarif, Politik, Presse, Betriebe

Die IG Metall Koblenz hat die Beschäftigten der Firma Aleris Rolled Products Germany GmbH in Koblenz zu einem fünfstündigen Warnstreik an diesem Montag aufgerufen.

mehr...

Warnstreik bei Bomag, Boppard

  • 11.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Politik, Presse, Tarif

Die IG Metall Koblenz hat die Beschäftigten der Firma Bomag GmbH und Schottel im Hunsrück zu einem Warnstreik am heutigen Donnerstag (Früh-, Tag-, Spät- und Nachschicht) aufgerufen. Insgesamt waren über 600 Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt. Sie fordern 6 Prozent mehr Lohn und Zeit für ihre Gesundheit und Familien.

mehr...


Drucken Drucken