IG Metall Koblenz
http://www.igmetall-koblenz.de/aktuelles/meldung/starkes-signal-fuer-die-sozial-oekologische-wende-in-koblenz/
22.08.2019, 09:08 Uhr

Zukunft! Für unser Klima, für Demokratie, für soziale Gerechtigkeit

Starkes Signal für die sozial-ökologische Wende in Koblenz

  • 18.05.2019
  • Aktuelles, Politik

Rund 1000 Menschen waren am Samstag 18. Mai 2019 auf der Straße, um in Koblenz ein Zeichen zu setzten für unser Klima, für Demokratie und für soziale Gerechtigkeit.

Ein Bündnis aus 25 Organisationen, neben Umwelt- und Naturschutzverbänden der DGB, hatten zur Demonstration aufgerufen. In ihrer Rede für die IG Metall Koblenz machte Stefanie Majer deutlich, dass die sozial-ökologische Wende nur gemeinsam zu meistern ist. Umwelt- und Naturschutz und die soziale Frage gehören zusammen, global genauso wie in Koblenz und in der Region. Die Folgen der Umweltzerstörung und des Klimawandels werden zuerst die Länder und Bevölkerungsgruppen treffen, die am wenigsten geschützt sind. Hier in Deutschland sind das die wachsende Zahl der Niedriglohnarbeiter/innen und prekär Beschäftigte. Im Zuge der Transformation könnte sich die soziale Spaltung weiter vertiefen. Doch wer Sorgen hat den Alltag zu meistern, kann sich nur schwer für Zukunftsfragen wie den Klimaschutz engagieren. Rechtspopulisten versuchen die Sorgen und Ängste für ihre a-soziale Politik zu instrumentalisieren.

 

Wer den ökologischen Wandel und den nachhaltigen Umbau der Industrie schaffen will, muss die Menschen mit ihren Alltagssorgen mitnehmen. Gute und verlässliche Arbeitsbedingungen sind daher die Grundlage für eine soziale Stadt genauso wie für ein soziales Europa. Unsere Antwort auf die Herausforderungen sind Tarifverträge und die Stärkung der Mitbestimmung im Betrieb.

 

Ohne Solidarität und unseren gemeinsamen und vielfältigen Druck auf Arbeitgeber und Politik wird dies nicht umsetzbar sein. Die Demonstration in Koblenz war ein starkes Signal in der Region. Wir werden den Druck erhöhen und ein weiteres großes Zeichen in Berlin setzen: am 29. Juni vor dem Brandenburger Tor. Werdet aktiv, um den Wandel zu gestalten: sozial, ökologisch und demokratisch! Kommt mit zu Fairwandel nach Berlin!


Drucken Drucken